Vielleicht kennen Sie das Gefühl körperlich, sowie geistig, nicht mehr so fit zu sein, obendrauf zeigen sich merkwürdige ängstliche Zustände, haben ein schwaches Immunsystem und Sie schlafen schlecht. Klar, diese Probleme können viele Ursachen haben, aber haben Sie schon einmal daran gedacht Ihr Verhältnis von Omega 3 und Omega 6 zu messen?

In unserer westlichen Welt sind wir durch Fleisch aus Massentierhaltungen, billigen Pflanzenölen (in der Lebensmittelindustrie), sowie einem hohem Getreidekonsum in einem ganz klaren entzündlichem Omega 6 Überschuss. Dieser Überschuss zeigt sich in den Werten 15:1 bis 25:1 zum Omega 3 Wert.  Im Vergleich besteht ein gesunder sowie entzündungsneutraler Wert (in unserer Kultur) aus drei Teilen Omega 6 und ein Teil Omega 3. Omega 6 ist nicht per se schlecht für unseren Körper, denn wir benötigen diese Fettsäuren für die Regulation des Blutdrucks, sowie für Wachstums- und Reparaturprozesse.

Weiterlesen